Vitamix – mein erster Hochleistungsmixer

VitamixDa ist er – mein allererster Vitamix! Er steht in voller Pracht in meiner Küche. Und die ungesunde Mikrowelle habe ich noch ein paar Tage vorher rechtzeitig für immer verbannen können. An eine Familie, die sehr gern Mikrowellennahrung zu sich nimmt, und dessen Mikrowelle durchgebrannt ist. Dass auch eigentlich die Nahrung im wahrsten Sinne des Wortes durchbrennt, die so „zubereitet“ wird, wissen sie nicht. Aber ich habe mir ein paar kluge Sätze dazu erspart. Ich war einfach froh, dass ich den Fleck in der Küche nun durch ein innovatives, schickes und gesundes Gerät ersetzen konnte, und dabei noch ein bisschen Geld eingenommen habe.

Jetzt kann es losgehen mit den grünen SmoothiesGrüner Smoothie

Somit bin ich gleich freudestrahlend in meinen Stamm-Supermarkt in meiner Straße gewandert und habe einen größeren Obst-Salat-Gemüse-Einkauf gestartet. Als ich die grüne-bunte Natur-Ware aufs Fließband legte, schaute mich eine ältere Frau (die etwas Wurst, ein eingepacktes Weißbrot-Baguette und Süßigkeiten einkaufte) erstaunt an. Tja, es gibt auch noch junge Leute, die sich bewusst ernähren und gesund bleiben wollen! Ganz aufgeregt und voller Vorfreude ging es in der Küche gleich zu Werke um meinen Vitamix einzuweihen. Ein Apfel, eine Orange, etwas Feldsalat, Ingwer und eine Banane sollten nicht zu exotisch sein und sicherlich schmecken.

Meiner erster selbstgemachter grüner Smoothie mit dem Vitamix

Nach einer Minute war das Werk vollbracht – mein erster grüner Smoothie. Ich goss mir das Elixier in ein schickes Cocktailglas und genoss es in vollen Zügen. Ich wusste – ich tue gerade verdammt viel für meine Gesundheit. Und lecker ist es obendrein. Das beigefügte Rezeptebuch vom Vitamix macht Lust auf mehr.