Rezept Kartoffel-Blumenkohlsuppe mit panierten Tofuwürfeln

Kartoffel-Blumenkohlsuppe mit TofwürfelDiese Suppe habe ich mit dem Vitamix kreiert, vorher jedoch die Zutaten gekocht – also keine Rohkost. Sie ist sehr bekömmlich und lecker und macht dauerhaft satt.

Zutaten

  • Suppengemüse nach Belieben (Möhren, Kartoffeln, Blumenkohl)
  • Bio-Gemüsebrühe
  • Räuchertofu
  • Gewürze (Salz, Liebstöckel, Paprika, Knoblauch, Zwiebel)
  • Butter (für die vegane Variante Olivenöl)
  • Polenta
  • Gemahlener Hartkäse (für die vegane Variante weglassen)

 

Zubereitung der Suppe

Das Gemüse in gesalzenem Wasser mit der Gemüsebrühe weich kochen. Den Fond abgießen in einem Topf und beides abkühlen (ca. 15 min). Einen Teil des Fonds (erst einmal nicht zu viel, damit die Suppe nicht zu flüssig wird) in den Vitamix geben, danach das Gemüse dazu geben. Anschließend auf hoher Stufe ca. 30 – 45 sek pürieren. Je nach Bedarf mehr Fond hinzugeben und mit Gewürzen nochmals abschmecken. In die fertige Suppe Petersilie geben.

 

Zubereitung der Tofuwürfel

Räuchertofu würfeln. Ein Stück Butter in einer beschichteten Pfanne zergehen lassen und Zwiebel- und Knoblauchpulver hinzugeben. Die Tofuwürfel hinzugeben und etwas anbraten lassen. Anschließend Polentamehl und etwas gemahlenen Hartkäse hinzugeben. Es sollte genug Butter in der Pfanne sein, damit die Panade an den Würfeln haften bleibt. Mit Paprikapulver und ggf. mit Petersilie oder Kerbel würzen.

 

Die Suppe in den Tellern verteilen und die Tofuwürfel darauf verteilen. Fertig! Und lecker!