Erkältungen und bakterielle Infekte pflanzlich behandeln mit Angocin®

Der Winter ist kalt und wie immer viel zu lang. WinterGenau die beste Zeit für Erkältungsviren, sich mal so richtig auszutoben. In der dunkelsten Zeit des Jahres leidet das Immunsystem und ehe man sich versieht, hat es einen erwischt. Die Nase läuft (oder eben nicht sondern ist verstopft, was noch unangenehmer ist), der Hals kratzt und man fühlt sich einfach ziemlich gerädert.

Angocin® – Das geeignete Mittel für bakterielle und virale Infekte

Ich bin immer wieder erstaunt und erschrocken, wie schnell doch Hausärzte Antibiotika verschreiben. Selbst, wenn es noch keinen klaren Befund einer bakteriellen Infektion gibt,  sondern es lediglich ein einfacher Erkältungsvirus ist. Wenn ich das Gefühl habe, krank zu werden oder mich eine Erkältung bereits niedergestreckt hat, greife ich sehr gern zu Angocin®-Tabletten.

Die Wirkungsweise von Angocin®

AngocinDie hochkonzentrierten Inhaltsstoffe Kapuzinerkresse und Meerrettich enthalten Senföle. Die Wirkung kann man sich sehr gut bildlich vorstellen. Die scharfen Öle besiegen die fiesen Bakterien und Viren im Nu. Somit wirkt es wie ein Antibiotikum – auf pflanzlicher und (somit weitaus verträglicher) Basis. Vorausgesetzt, die Tabletten werden im Akutfall entsprechend häufig und hochdosiert eingenommen. Aber auch vorbeugend, da sehr gut verträglich, lassen sich die Tabletten den ganzen Winter hindurch einnehmen, um für die nächste Erkältungs- und Grippewelle gewappnet zu sein.